Insulin

Insulin
1 Wertungen (5 ø)

Bildung von Insulin: Translation der mRNA in Präproinsulin am Ribosom.

Präproinsulin besteht aus: Präs-Sequenz (Signalsequenz, 24 Aminosäuren, hier blau), B-Kette (30 Aminosäuren, gelb), C-Peptid (31 Aminosäuren +2, rot), und A-Kette (21 aminosäuren, gelb), zusammen also 107 Aminosäuren.

Anschließend wird das Präproinsulin durch die Bildung von 3 Disulfidbrücken gefaltet. Das Molekül tritt nun aus dem endoplasmatischen Retikulum unter Abspaltung der Signalsequenz aus und es entsteht Proinsulin (84 Aminosäuren). Dieses wird im Golgi-Apparat gespeichert. Entsteht Bedarf, wird das Propetid abgespalten und das engültige Insulin abgegeben.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
6381 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!