Escherichia coli-Bakterien auf Salat (REM)

Escherichia coli-Bakterien auf Salat (REM)
1 Wertungen (5 ø)

Escherichia coli ist ein Bakterium, das zu den gramnegativen Bakterien gehört. Es kommt auch beim Gesunden als Bestandteil der Darmflora vor allem im Colon vor.

Als häufigster Erreger bakterieller Infektionen nimmt Escherichia coli einen wichtigen Stellenwert in der Medizin ein.

Escherichia coli gilt als Indikatorkeim für fäkale Verunreinigungen von Trink-, Badewasser und Lebensmitteln. Laut Trinkwasserverordnung darf z.B. in 100 ml Trinkwasser keine Colibakterie vorhanden sein.

Nicht nur als Indikatorkeim, sondern vor allem als Krankheitskeim ist Escherichia coli von hoher Bedeutung. Er wird als häufigster Erreger aus pathologischen Untersuchungsmaterialien isoliert.

Die zur residenten Darmflora gehörigen E. coli-Stämme sind fakultativ pathogen. Sie können als Erreger von Harnwegsinfekten (hohes Risiko der Autoinokulation bei Frauen), Wundinfektionen, Pneumonie, Peritonitis und Cholezystitis, sowie Säuglings-Meningitiden (E. coli-Stamm vom Kapseltyp 1) imponieren.

Mit der Abkürzung EHEC werden humanpathogene Stämme bezeichnet, man nennt sie vollständig enterohämorrhagische Escherichia coli. Diese verursachen blutige Durchfälle und können zu schweren, ansteckenden Komplikationen führen (HUS).

EHEC bilden das Shiga-like-Toxin, auch als Verotoxin bezeichnet. Dieses wirkt intrazellulär und bewirkt ein Absterben der gesamten Epithelzelle.

In this electron microscope image of green-leaf lettuce, rod-shaped E. coli bacteria nestle inside a minute pore in the leaf called a stoma. Conventional produce sterilization techniques cannot reach pathogens such as E. coli in stomas, said Dr. Rosana Moreira, Texas AgriLife Research food safety engineer. (Texas AgriLife Research photo)

Quelle: agrilifetoday

Namensnennung, nicht-kommerziell, keine Bearbeitung

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Bild bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Das Bild darf nicht verändert oder bearbeitet werden.
 - Hochgeladen am 24.05.2011
9092 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!