Angulus Ulcus

Angulus Ulcus
0 Wertungen (0 ø)

Das Ulkus als morphologische Bezeichnung für verschiedenartige Erkrankungen erscheint im histologischen Bild uneinheitlich.

Der Substanzdefekt im Zentrum des Ulkus erscheint in verschiedenen Formen; sein Boden kann mit nekrotischen oder fibrinösen Belägen bedeckt sein oder Granulationsgewebe aufweisen.

Daneben fallen die Ränder des Geschwürs durch Nekrosen, Entzündungsprozesse oder Regenerationszeichen auf. Verhärtungen oder Unterminierungen charakterisieren bestimmte Formen des Ulkus.

Quelle: Albertinen-Atlas

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 16.05.2011
6245 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!