Erysipel

Erysipel
9 Wertungen (3.44 ø)

Das Erysipel ist eine durch Streptococcus pyogenes hervorgerufene Infektion der Haut mit Übergriff auf die Subkutis, Faszien und Muskeln.

Streptococcus pyogenes dringt über Defekte der Haut in tiefere Hautschichten ein und breitet sich durch Zerstörung des umliegenden Gewebes als Phlegmone aus. Die Gewebszerstörung erfolgt durch auflösende bakteriell produzierte Enzyme wie z.B. DNAse.

Risikofaktoren für ein Erysipel sind chronische Wunden, Immunsuppression und die periphere arterielle Verschlußkrankheit.

Autor: Rosmarie Voegtli

Namensnennung, nicht-kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Bild bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 14.02.2011
42064 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Sieht wie sehr rote Psoriasis aus. Zuerst allerdings wie lackiert. Dermatologin sah nur die Psoriasis, so dass mein Hausarzt die Behandlung (Pen.V) usw. machen mußte. Selbst im Klinikum wurde Erypipel nicht gesehen, sondern nur die Psoriasis.
#1 am 21.01.2015 von Gast
  0