"Flammende" Plasmazelle im peripheren Blutausstrich (menschlich)

"Flammende" Plasmazelle im peripheren Blutausstrich (menschlich)
3 Wertungen (3 ø)

Färbung: Mai-Grünwald-Giemsa (MGG) Die so genannte "flammende" Plasmazelle (1) zeichnet sich durch feurige Randzonen aus, die durch pseudopodische zytoplasmatische Projektionen (Pfeile) gebildet werden, die mit Carminrot verfärben. Diese peripheren Zytoplasma-Spots enthalten zahlreiche erweiterte endoplasmatische Retikulum-Spülkasten, die mit Immunglobulin aufgeweitet sind. (2) hypersegmentierter neutrophiler Granulozyt. Quelle: University Medical Centre of the St. Radboud University, Nijmegen via healcentral.org

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 10.02.2011
5360 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!