Konjunktivitis

Konjunktivitis
2 Wertungen (2 ø)

Typische Zeichen einer Konjunktivitis sind:

  • das "rote Auge"
  • Fremdkörpergefühl
  • Tränen, Sekretion (wäßrig, schleimig oder eitrig)

Es erfolgt keine Beeinfussung des Sehens.

 

Die Therapie der Konjunktivitis erfolgt durch lokale Maßnahmen, d.h. Augentropfen oder Augensalben. Bei bakterieller Infektion enthalten diese ein Antibiotikum (z.B. Kanamycin). Bei viralen Infektionen erfolgt eine abschwellende Behandlung (z.B. mit Tetryzolin), bei allergischen Konjunktivitiden hingegen die Applikation eines Antihistaminikums.

Steht die Trockenheit des Auges im Vordergrund, können Tränenersatzmittel hilfreich sein.

Autor: Rosmarie Voegtli

Namensnennung, nicht-kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Bild bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 10.02.2011
7923 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!