Scharlach Dieses Bild wurde von der DocCheck Fachjury in die Auswahl der "Exzellenten Medizinbilder" aufgenommen.

Scharlach
10 Wertungen (3.9 ø)

Erdbeerzunge, auch Himbeerzunge genannt, mit weißem Belag. Symptom für die Krankheit Scharlach.

Die Erreger (?-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A) werden durch Tröpfcheninfektion in den Pharynx aufgenommen und verursachen nach einer Inkubationszeit von 2-5 Tagen erste Krankheitszeichen.

Diese sogenannte Prodromalphase ist gekennzeichnet durch:

Ein bis zwei Tage nach der eitrigen Entzündung entsteht einmakulopapulöses Exanthem, das sich tendenziell von Hals, Nacken und Rücken ausgehend auf Rumpf, Extremitäten und Gesicht ausbreitet. Begleitend findet sich ein Enanthem der Schleimhäute. Auffällig ist eine periorale Blässe.

Im Verlauf einer Scharlach-Erkrankung kommt es regelmäßig zu charakteristischen Veränderungen der Zunge. Zunächst ist die Zunge weisslich belegt. Später verschwindet der Belag und die Zunge wirkt leicht geschwollen und intensiv rot ("Himbeerzunge").

Seltener entsteht ein Scharlach auch ohne eitrige Tonsillitis im Rahmen einer Impetigo contagiosa oder anderen durch A-Streptokokken hervorgerufenen Erkrankungen.

Quelle: Martin Kronawitter via wikipedia

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 07.12.2010
33205 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!