Kugelschreiber in Orbita

Kugelschreiber in Orbita
3 Wertungen (4.33 ø)

Selbstzugefügte Verletzung. Im axialen cCT sieht man einen Kugelschreiber in-situ. Der Kugelschreiber verfehlte den N. opticus, die Arteria cerebri media, und alle wichtigen Teile des Gehirns. Im Angiogramm zeigte sich lediglich eine Verletzung der A. opthalmica. Bei der Entfernung des Kugelschreibers kam es zu einer Blutung aus der A. opthalmica. Diese Blutung wurde endovaskulär mittels Coiling gestoppt, das Ergebnis war gut. Die Pupille zeigt eine angemessene Reaktion, dies verheißt eine gute Prognose für den N. opticus und den Visus des Patienten.

Der Fall Orbital Foreign Body mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laughlin Dawes, Radiopaedia.org.

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 26.07.2010
9379 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!