Fila olfactoria (Nervus olfactorius, 1. Hirnnerv, Anatomie)

Fila olfactoria (Nervus olfactorius, 1. Hirnnerv, Anatomie)
7 Wertungen (3.57 ø)

Die Fila olfactoria sind feine Nervenfasern, die der Geruchswahrnehmung dienen und in ihrer Gesamtheit auch als Nervus olfactorius (1. Hirnnerv) bezeichnet werden.

Anatomie: Bei den Fila olfactoria handelt es sich um etwa 20-25 kleine Bündel aus marklosen Nervenfasern. Sie leiten die elektrischen Impulse der Riechzellen aus der Regio olfactoria der Nasenschleimhaut durch die Lamina cribrosa des Siebbeins (Os ethmoidale) weiter zum Bulbus olfactorius.

Author: Patrick Lynch, original file here, license: this file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.5 License.

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 28.06.2010
25065 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!