Katheter-Sicherheitssystem

Katheter-Sicherheitssystem
7 Wertungen (2.57 ø)

Unter einem zentralen Venenkatheter versteht man einen in eine größere Körpervene eingeführten Katheter, über den man intravenös Medikamente und Infusionen zuführen oder den zentralen Venendruck messen kann.

Zentrale Venenkatheter können in verschiedene Körpervenen eingebracht werden, wobei jeder Zugangsweg spezifische Vor- und Nachteile hat. Zu den am häufigsten verwendeten Punktionsorten bzw. Zugängen zählen:

  • Vena jugularis interna: Jugularis-Katheter (iCath)
  • Vena subclavia: Subclavia-Katheter (sCath)

Weitere mögliche Zugangswege sind:

  • Vena basilica
  • Vena jugularis externa (eCath)
  • Vena brachiocephalica (Vena anonyma)
  • Vena femoralis (fCath)

Nur selten benutzt werden:

  • Vena cephalica
  • Vena brachialis

Bildnachweis: BVMed-Bilderpool, Bildquelle: Smiths Medical Deutschland GmbH

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 18.06.2010
23143 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!