Kardiale Resynchronisations-Therapie mit integriertem Defibrillator (CRT-D)

Kardiale Resynchronisations-Therapie mit integriertem Defibrillator (CRT-D)
0 Wertungen (0 ø)

Herzschwache Patienten geraten schon bei geringster körperlicher Anstrengung außer Atem, weil sich die Kammern ihres Herzens nicht mehr koordiniert bewegen. Ein Drei-Kammer-Schrittmacher resynchronisiert den Herzrhythmus - es schlägt wieder „im Takt“ und die Lebensqualität der Betroffenen steigt spürbar. In Kombination mit einem integrierten Defibrillator schützt das Gerät die Patienten zusätzlich vor dem Plötzlichen Herztod.

Bildnachweis: BVMed-Bilderpool, Bildquelle: Aktion Meditech

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 18.06.2010
11005 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!