Mycobacterium tuberculosis (Rasterelektronenmikroskop)

Mycobacterium tuberculosis (Rasterelektronenmikroskop)
2 Wertungen (4.5 ø)

Mycobacterium tuberculosis ist ein Bakterium aus der Familie der Mycobacteriaceae. Es ist der Erreger der Tuberkulose und wurde erstmalig im Jahr 1882 von Robert Koch beschrieben.

Mycobacterium tuberculosis gehört zu dem Mykobakterien-Komplex, wie auch die Bakterien Mycobacterium bovis und Mycobacterium africanum. Eng mit dem Tuberkulosebakterium verwandt sind die Bakterien Mycobacterium leprae (Erreger der Lepra) und Mycobacterium ulcerans (Erreger des Buruli-Ulkus).
Gemeinsame Eigenschaft der Mykobakterien ist der besondere, wachsartige Aufbau der Zellwand, welche als charakteristisches Strukturelement Mykolsäuren enthält. Die Zellwand der Mykobakterien bedingt ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von CDC/ Dr. Ray Butler.

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 01.06.2010
14575 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!