Rippen-Wirbel-Gelenk

Rippen-Wirbel-Gelenk
2 Wertungen (4 ø)

Die Rippen-Wirbel-Gelenke, Articulationes costovertebrales, sind die gelenkigen Verbindungen zwischen den Rippen und Wirbeln. Diese Gelenke werden in zwei Teilgelenke gegliedert:

Aufgrund der Anzahl der beteiligten Knochen zählen die Articulationes costovertebrales zu den zusammengesetzten Gelenken, Articulation composita.

Bei der Articulatio capitis costae artikulieren die Facies articularis capitis costae und die Foveae costales zweier benachbarter Brustwirbel. Die Gelenkfläche des Rippenkopfes, Capitis costae, wird durch die Crista capitis costae zweigeteilt. Aus diesem Grund liegt sie der Zwischenwirbelscheibe, Discus articularis, an.

Das Rippenkopfgelenk weist einen einfachen Bandapparat auf:

Die Articulatio costotransversaria stellt die Gelenkverbindung zwischen der Gelenkfläche des Tuberculum costae und der Fovea costalis processus transversi des gleichzähligen Brustwirbels dar.

Der Bandapparat dieses Teilgelenks besteht aus zwei einzelnen Bändern:

Legende zur Abbildung:

1 = Lig. costotransversarium

2 = Lig. capitis costae radiatum

3 = Art. costotransversaria

4 = Art. capitis costae

Quelle: Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band II (Arthrologie). Vienna Academic Press, 2016

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 30.01.2017
2676 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!