Septischer Schock bei einem Frühgeborenen

Septischer Schock bei einem Frühgeborenen
2 Wertungen (4 ø)

Frühgeborenes. 33 SSW. Sepsis. Nekrotisierende Enterokolitis. Septischer Schock. Altersentsprechende Reifung des ZNS. Multiple frische hypoxisch bedingte kapillare Blutungen und herdeförmige Marklagernekrosen im Großhirn, z.T. mit Makrophagen und Mikrogliareaktion, ohne entzündliche Veränderungen. Kleinhirn, Hirnstamm und Rückenmark waren unauffällig.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 04.08.2015
4129 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!