Seit 26 Jahren offenes Ulcus cruris venosum (1)

Seit 26 Jahren offenes Ulcus cruris venosum (1)
4 Wertungen (3.75 ø)

PATIENT - 48 Jahre alt | Seit 26 Jahren offenes, rezidivierendes, also intermittierend auftretendes Ulcus cruris venosum| Tiefe Beinvenenthrombose vor 26 Jahren mit insuffizienten Dodd- und Perforans-Venen im Unterschenkel | Ausgeprägtes Lymphödem im linken Unterschenkel | Weitere bekannte Diagnosen: Zungenteilresektion bei Plattenepithel-Carcinom, Asthma bronchiale, Knochenmarkstransplantation bei myelodysplastischem Syndrom, Hypertriglyceridämie.

BEHANDLUNG - Standardwundbehandlung ergänzt um Lasertherapie | Debridements, Nasstherapie, Wundauflagen | Strikte Kompressionsbehandlung mit Kompressionsstrümpfen | Lasertherapiegerät mit 785 nm - 700 mW, 60-80 s je Flächeneinheit, 3-4 J/cm2 | Anfangs Lasertherapie ca. 3 Wochen lang jeden 2. Tag beim Verbandswechsel | Dann stationärer Aufenthalt zur iv-Antibiose: 1. Woche alle 2 Tage, 2. Woche jeden 3. und 4. Tag | Nach Entlassung Lasertherapie bei jedem Verbandswechsel, alle 2 bis 5 Tage.

Siehe auch:

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 23.02.2015
7732 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!