Flexibles Zystoskop

Flexibles Zystoskop
3 Wertungen (2.67 ø)

Die Schaftdicke des flexiblen Zystoskops beträgt 16–20 CH, der Transport von Licht und Bildinformation findet mit Hilfe flexibler Glasfasern statt. Das distale Ende des Zystoskops ist aktiv steuerbar, dafür wird bei richtiger Handhabung der Daumen benutzt. Die Lichtleistung und die optische Qualität ist im Vergleich zu den starren Instrumenten unterlegen, ebenso ist die mechanische Stabilität geringer. 

Bildquelle und weitere Information: http://www.urologielehrbuch.de/zystoskopie.html

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 17.10.2014
6153 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Marbez@web.de
und wo wird es eingeführt,- nein, bitte nicht!!!
#1 am 02.08.2018 von Marbez@web.de (Gast)
  0