Hidradenitis suppurativa-Verlaufsbild 3.Woche

Hidradenitis suppurativa-Verlaufsbild 3.Woche
7 Wertungen (3.29 ø)

Kompressionsstrumpf zur Behandlung einer Hidradenitis suppurativa bei einem 52 jährigem Mann.


Endergebnis drei Monate nach der Op:

1 | 2 | 3

Die Acne inversa oder auch Hidradenitis suppurativa ist eine Entzündung der Talgdrüse und äußeren Wurzelscheide der Terminalhaarfollikel(Follikulitis!!) Hauptsächlich betroffen sind der Bereich unter den Achseln, die Perianal- und Perigenitalregion und die Leistengegend.

Therapie:
Spontanheilungen sind sehr selten. Konservative Behandlungsmaßnahmen, Inzisionen, Abszess- oder Fistelspaltungen bringen keinen dauerhaften Erfolg. Methode der Wahl ist die komplette Exzision der pathologisch veränderten Haut weit im Gesunden, notfalls bis zur Faszie.
Dies kann im späteren Krankheitsstadium zu Wundgrößen von bis zu 400 cm² oder gar darüber hinaus führen, wie in diesem Fall

Literatur: Breuninger H., Wienert V.: Acne inversa. In: Dt. Ärztebl. 2001; 98: A 2889–2892 (Heft 44)
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.a ...5

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 13.02.2009
36881 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!