Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt (TIPS, Detail, Markierungen)

Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt (TIPS, Detail, Markierungen)
4 Wertungen (4 ø)

Direkte Verbindung zwischen Vena portae (Pfortader, blauer Pfeil) und Vena hepatica (grüner Pfeil) mittels Metallstent (Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt). Feinknotige Leberzirrhose.

vgl. Übersichtsaufnahme der Leber

Zusatzbefund: Alkoholische Leberzirrhose. 

Klinik: 55-jähriger Patient; schockierende obere Gastrointestinal-Blutung bei Ösophagusperforation. Verdacht auf aethylische Leberzirrhose. Chronisch obstruktive Pneumopathie. 

Kommentar: TIPS (auch: TIPSS) ist die Abkürzung für einen transjugulären intrahepatischen portosystemischen (Stent-)Shunt und bezeichnet eine minimal-invasiv geschaffene Verbindung zwischen der Pfortader und der Lebervene (Portosystemischer Shunt). Mit dem TIPS soll erreicht werden, dass ein gewisser Teil des Blutflusses von der Pfortader nicht in die Leber, sondern direkt in den großen Blutkreislauf fließt. Dadurch kann eine portale Hypertension vermindert werden.

Quelle: ©PathoPic

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 22.07.2013
10300 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!