Kleinhirn-Brückenwinkelregion

Kleinhirn-Brückenwinkelregion
25 Wertungen (4.48 ø)

Normale Darstellung der Kleinhirn-Brückenwinkelregion im cMRT

Man erkennt deutlich die beiden Nn. vestibulocochleares und die Nn. faciales im Verlauf vom Innenohr bis zum Eintritt in den Hirnstamm. Auch das Labyrinth beidseitig ist deutlich erkennbar.
In dieser MRT zeigt sich ein Normalbefund, eine Raumforderung des Kleinhirnbrückenwinkels kann ausgeschlossen werden.

Die Ausschnittsvergrößerung zeigt die feinen Details, wie zum Beispiel die unterschiedlichen Anteile des N. vestibulocochlearis (N. cochlearis, N. vestibularis) und den N. facialis, die Bogengänge und die Cochlea, noch deutlicher.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 28.10.2008
19244 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!