Spinnentiere mit Biss

Spinnentiere mit Biss
14 Wertungen (3.71 ø)

Zecken sind Spinnentiere mit schlechtem Ruf. Nicht zu unrecht, denn sie können verschiedene Krankheitserreger übertragen. Bei der Blutmahlzeit bohren die Zecken ihren mit Widerhaken versehenen Saugrüssel in die Haut; bei Saugakt gelangen dann Bakterien aus der Zecke in den Körper. Die bekanntesten Erreger sind das FSME-Virus und die Borrelien (Bakterien).
Das Bild zeigt eine Zecke im dritten Entwicklungsstadium. Häufig werden die Erkrankungen aber im 2. Entwicklungsstadium (Nymphenstadium) übertragen. In diesem Stadium wird die Zecke aufgrund ihrer geringen Größe und der hellen Farbe oft nicht bemerkt.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 23.09.2008
25189 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Zeckenbiße lassen sich in den ersten Stunden Problemlos mit der sog. Photodynamischen Therapie -PDT- mittels Chlorin e 6 behandeln .Schnell u. nebenwirkungsfrei . Ein Photosensitizer wird mittels Laserlicht aktiviert u. tötet die Zecken
#2 am 15.11.2010 von Gast (Gast)
  0
ich hasse zecken und weiß ganz gut wie das prinzip funktiuniert und welche krankheiten zecken verbreiten (IM KÖRPER DER ZIELPERSON) doch ich weiß noch nicht ob diese krankheiten zum tod führen ? wenn moeglich so schnell wie möglich antworten. ich danke ihre doris altensinkfurtila grunz
#1 am 25.08.2009 von Gast (Gast)
  0