Milzbefall durch akute myeloische Leukämie, Infarkte

Milzbefall durch akute myeloische Leukämie, Infarkte
0 Wertungen (0 ø)

Diagnose: 59-jähriger Patient, Milzbefall durch akute myeloische Leukämie, Infarkte

Beschreibung: Stark vergrösserte pastellfarbene konsistenzvermehrte Milz. Mehrere frische subkapsuläre Infarkte.

Zusatzbefund:

  • Chronisch myelo-monozytäre Leukämie mit Transformation in eine akute myeloische Leukämie.
  • Infiltration aller Organe, betont in: der Milz, Herzen, Leber, Lunge, Nieren, Harnblase, Dünndarm und Dickdarm durch eine akute myeoloische Leukämie.
  • Zahlreiche leukämische Infiltrate mit sekundären Einblutungen im Gross- und Kleinhirn (max. Grösse bis ca. 4 cm im Durchmesser) sowie fokal in den Leptomeningen.
  • Infiltration mit Exulzeration der Schleimhaut am gastro-ösophagealen Übergang (1x0,5 cm gross) und der Epiglottis mit sekundärem Candidabefall. Splenomegalie (4000 g).
  • Infiltration von Sternum-, Femur- , Wirbelkörpermark und Lymphknoten (axillär, mediastinal, paratracheal, infracarinär, paraaortal, inguinal und mesenterial).

Klinik:

  1. Disseminierte intravaskuläre Gerinnung (DIC)
  2. AML (sekundär) mit Blastenschub bei CMML
  3. Akutes Nierenversagen bei chronischer Niereninsuffizienz
  4. Blutung intrazerebral hoch parietal rechts

Quelle: ©PathoPic

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 09.11.2012
7495 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!