Meinungen zu Früherkennungen von Krebs

Meinungen zu Früherkennungen von Krebs
1 Wertungen (4 ø)

Früherkennungsuntersuchungen und Behandlungserfolge bei Krebs zu wenig bekannt Das Wissen um Früherkennungsmethoden und die Diagnose einer Krebserkrankung im Frühstadium kann Leben retten. Dennoch weiß nur ein Bruchteil der deutschen Bevölkerung, welche Früherkennungsmethoden angeboten werden, wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa zeigt. Lediglich die Hälfte der befragten Bundesbürger konnte die Mammographie zur Brustkrebs- bzw. die Darmspiegelung zur Darmkrebsvorsorge nennen. Sonstige Früherkennungsuntersuchungen waren noch deutlich weniger bekannt. Dabei erkranken jährlich etwa 470.000 Männer und Frauen in Deutschland neu an Krebs. Trotz immer besser werdender Heilungsaussichten sterben noch 215.000 Menschen pro Jahr daran – oft, weil der Krebs zu spät erkannt wird.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 09.11.2012
4285 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!