Sonographiegerät (Demonstration)

Sonographiegerät (Demonstration)
1 Wertungen (5 ø)

Unter Sonographie versteht man in der Medizin die Anwendung von Ultraschall zur Untersuchung von organischem Gewebe. Das durch die Sonografie entstehende Bild nennt man Sonogramm.

Bei der Sonografie handelt es sich um eines der am häufigsten eingesetzten bildgebenden Verfahren der Medizin.

Grundprinzip

Die Sonografie beruht auf dem Echoprinzip. Ein gerichteter Ultraschall wird ausgesandt und von den aufeinanderfolgenden Schichten des beschallten Objektes mehr oder weniger stark reflektiert. Aus der Laufzeit des reflektierten Signals kann die Schichtstruktur des Objekts rekonstruiert werden.

Ein ähnliches Prinzip auf optischer Basis stellt die optische Kohärenztomografie (OCT), sowie das Kohärenzradar dar. Im Radiowellenbereich verwendet das Radar das Echoprinzip.

Darstellungsmethoden

Die Aussagekraft der Sonografie kann durch die Anwendung des Dopplereffekts erhöht werden, der z.B. bei der Farbdopplersonografie zum Einsatz kommt.

(Foto: Messe Duesseldorf / Constanze Tillmann)

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 05.11.2012
5549 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!