EKG bei Stress-Kardiomyopathie

EKG bei Stress-Kardiomyopathie
3 Wertungen (4 ø)

Ausschnitt eines EKGs bei Stress-Kardiomyopathie.

Das EKG zeigt eine Sinustachykardie und nicht spezifischer ST- und T-Wellen Änderung bei einem Patienten mit diagnostizierter Stress-Kardiomyopathie.

Bei der Stress-Kardiomyopathie handelt es sich um eine akut einsetzende, seltene Erkrankung des Herzmuskels, die meistens bei postmenopausalen Frauen nach heftigen emotionalen Ereignissen auftritt. und Anzeichen eines ACS, eines akutes Koronarsyndroms bzw. eines akuten Myokardinfarkts aufweist.

Autoren: Olagoke Akinwande, Yasmin Hamirani and Ashok Chopra

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 05.06.2012
15277 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!