Ausgedehntes Malignes Melanom im Brustbereich

Ausgedehntes Malignes Melanom im Brustbereich
9 Wertungen (4.56 ø)

Das maligne Melanom, kurz MM, ist ein bösartiger, frühzeitig metastasierender Tumor, der von bestimmten Pigmentzellen (Melanozyten) ausgeht.

Im Gegensatz zu den anderen beiden bösartigen Hauttumoren (BasaliomPlattenepithelkarzinom) hängt das Melanomrisiko nicht so sehr von der Dauer der Sonneneinstrahlung, sondern in erster Linie von der Anzahl der schweren Sonnenbrände (besonders vor dem 20. LJ) ab. Außerdem findet sich das Melanom besonders oft an Hautstellen, die normalerweise von Kleidung bedeckt sind.

Die Anzahl der Nävuszellnävi (NZN) ist ein Hinweis für das Melanomrisiko: Geschätzt liegt bei mehr als 50 NZN > 2mm ein 64faches Melanomrisiko vor. Die Melanome entstehen dann in einem Drittel der Fälle direkt aus den NZN, in den restlichen Fällen auf scheinbar normaler Haut. 

Eine grobe Unterscheidung zwischen Melanom und NZN kann mit der so genannten ABCDE-Regel vorgenommen werden:

  • A (Asymmetrie): Melanome sind nicht rund, sondern ungleichmäßig gestaltet.
  • B (Begrenzung): Die Begrenzung ist unregelmäßig, teils scharf, teils unscharf.
  • C (Colorit bzw. Farbe): Farbmischung aus braun, schwarz, blau, rot, weiß, grau.
  • D (Durchmesser): Der Fleck wächst, ist meist größer als 5mm.
  • E (Erhabenheit): Herausragen des Tumors über das Hautniveau

Weitere Warnzeichen sind ErosionenKrustenJuckreiz oder spontanes Bluten der Veränderung. Tückischerweise bilden sich ca. ein Fünftel der Melanome ganz oder teilweise zurück und sind dann noch schwerer zu erkennen. 

Quelle: CDC/ Carl Washington, M.D., Emory Univ. School of Medicine; Mona Saraiya, MD, MPH

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 26.03.2012
19541 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!