Computertomografie des menschlichen Schädels

 Computertomografie des menschlichen Schädels
0 Wertungen (0 ø)

Computertomographie (Abkürzung: CT), manchmal auch als CAT-Scan ist eine spezielle Röntgenuntersuchung durch Screening von Bilddaten aus verschiedenen Blickwinkeln zu erhalten um den Körper eine Computer-basierten Zwei-oder dreidimensionale Darstellung von Körpergeweben und Organen aus diesem Informationen zu schaffen. Die mathematischen Grundlagen für diesen Transformationsprozess ergeben sich aus der Wissenschaftler Johann Radon (1917).Der Scanner selbst ist eine große, quadratische Maschine mit einem Loch in der Mitte, in dem der Patient auf einem Tisch, nach oben oder unten geschoben werden kann. Innerhalb der Maschine befindet sich eine Röntgenröhre auf einem rotierenden Gantry, welches sich um den Körper des Patienten bewegt zur Herstellung der Bilder.Der Computer ist in der Lage Längs (siehe unten) und Querschnitte (siehe obere Sequenz) der verschiedenen Körperteile, e.g.das Gehirn, zu produzieren.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 11.01.2012
2235 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!