Insulinsekretion bei Menschen mit Typ-2-Diabetes mellitus

 Insulinsekretion bei Menschen mit Typ-2-Diabetes mellitus
0 Wertungen (0 ø)

Trotz vermehrter Produktion von Insulin, gelangt nur wenig Glukose in die Zelle. Die Glukosestpffwechselstörung ist gekennzeichnet durch: 1.) eine eingeschränkte Wirksamkeit des Insulins am Gewebe und eine geringere Empfindlichkeit der Körperzellen auf Insulin 2.) nachfolgend eine gestörte Insulinsekretion druch die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, die sich durch den ständigen Anreiz zur Insulinproduktion erschöpfen 3.) eine Zunahme der körpereigenen Glukoseproduktion der Leber.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 11.01.2012
4379 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!