Behandlung von Brustkrebs mit dem Antikörper Herceptin

 Behandlung von Brustkrebs mit dem Antikörper Herceptin
0 Wertungen (0 ø)

Illustration der Behandlung von Brustkrebs (Mammakarzinom) mit Herceptin (Trastuzumab). Herceptin ist ein monoklonaler Antikörper gegen ein bestimmtes Antigen, das manche Brustkrebszellen auf ihrer Oberfläche tragen. Dieses Antigen heißt HER2/neu. Es kommt von dem Wachstumsfaktor HER2, der bei manchen Tumoren mutiert ist und so zu übermäßigem Wachstum führt. Sind die Krebszellen durch die Antikörper markiert, können sie vom Immunsystem vernichtet werden.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
4752 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!