Weitsichtigkeit (Hyperopie)

 Weitsichtigkeit (Hyperopie)
0 Wertungen (0 ø)

Schematische Darstellung des menschlichen Auges von der Aufteilung in eine vordere (links) und eine hintere (rechts) Augenkammer, die durch die Linse mit der davorliegenden Iris getrennt werden. Rechts ist der Abgang des Sehnerven, Nervus opticus, zu erkennen. Bei der Weitsichtigkeit oder Hyperopie werden die Lichtstrahlen erst hinter der Netzhaut auf einen Punkt vereinigt. Ursache ist entweder ein relativ zu kurzes Auge oder eine unzureichende Brechkraft der Medien. Hier abgebildet ist Erstere, deutlich zu erkennen an der physiologischen Netzhautlokalisation in Grau.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
2760 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!