Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME

 Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME
1 Wertungen (0 ø)

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis ist eine durch Infektion mit dem FSME-Virus bedingte Infektionskrankheit. Das FSME-Virus kommt in drei Subtypen vor, die in unterschiedlichen Endemiegebieten (Zentraleuropa, Sibirien, Südostasien) vorkommen. Das Virus wird durch Zeckenstich übertragen. Die Zecke dient dabei als Vektor. Das Erregerreservoir bilden vor allem kleine Nager, Igel und Schafe. Eine Impfung ist möglich.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
3419 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!