Deformierte Hände infolge rheumatoider Arthritis

 Deformierte Hände infolge rheumatoider Arthritis
0 Wertungen (0 ø)

Dorsale Ansicht menschlicher Hände mit (siehe rechts) und ohne (siehe links) Deformationen infolge arthritischen Befalls. Rheumatoide Arthritis meint chronisch entzündliche Veränderungen der Gelenke, bevorzugt der kleineren Finger- und Handgelenke, und wird folglich auch als chronische Polyarthritis bezeichnet. Ein symmetrischer Gelenksbefall ist klassisch für dieses Krankheitsbild und ist ein entscheidendes Kriterium zum Ausschluss weiterer Differentialdiagnosen.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
2327 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!