Leistenbruch, Inguinalhernie, inguinal hernia

Leistenbruch, Inguinalhernie, inguinal hernia
4 Wertungen (3 ø)

Der Leistenbruch (Hernia inguinalis) ist neben dem Nabel-, Schenkel- und Narbenbruch die häufigste Hernie. Er tritt bei Männern und Frauen aller Altersgruppen im Verhältnis Männer : Frauen = 9 : 1 auf. Die Behandlung erfolgt ausschließlich chirurgisch. Ein Bruch sollte immer rechtzeitig operiert werden, da die Gefahr einer Einklemmung mit Absterben von Darmteilen besteht. Sterben z.B. Darmteile ab führt dies unweigerlich zu einer lebensgefährlichen Situation. engl.: Inguinal hernias are protrusions of abdominal cavity contents through an area of the abdominal wall, commonly referred to as the groin, and known in anatomic language as the inguinal area or the myopectineal orifice. They are very common and their repair is one of the most frequently performed surgical operations. They usually arise as a consequence of the descent of the testis from the abdomen into the scrotum during early fetal life, and are therefore far more commonly seen in men than women. They present as painless bulges in the groin area that can become more prominent when coughing, straining, or standing up.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
15387 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!