Wirkungsweise Botox, effectiveness botox

 Wirkungsweise Botox, effectiveness botox
3 Wertungen (2.33 ø)

Die Illustration zeigt die motorische Endplatte, einen myelinisierten Nervenzellfortsatz mit seinem Neurotransmitter Acetylcholin und der darunterliegenden Muskelzelle. In der Vergrösserung ist die molekulare Wirkungsweise von Botulinumtoxin dargestellt. Die Subtypen A und B des Botulinumtoxins werden in Form von Injektionen bei einer Vielzahl neuromuskulärer Störungen eingesetzt, u.a. bei Blepharospasmus, oromandibulärer Dystonie oder Torticollus spasticus. Eine weitere Indikation besteht bei Hyperhidrose. Der in der Öffentlichkeit bekannteste Einsatz ist jedoch die Injektion in die Gesichtshaut zur Lähmung der mimischen Muskulatur, die so genannte Faltenprävention. engl.: This illustration shows the mode of action concerning clostridium botulinum. The therapeutical application is indicated by neuromuscular dysfunctions, migrain, higher than average perspiration and mostly treatment of face wrinkles.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
4971 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!