Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

Stress-Kardiomyopathie

Aktionen

Vergleich eines gesunden Herzens (Funktion und Erregungsleitung) links mit dem Herzen unter einer sog. Stress-Kardiomyopathie rechts. Hier ist die Reizleitung an der Herzspitze gestört (Pfeile). Diese Veränderungen ähneln denen eines Herzinfarktes, treten aber meistens in mehreren EKG-Ableitungen auf. Die Stress-Kardiomyopathie, auch Tako-Tsubo-Kardiomyopathie, Tako-Tsubo-Syndrom, transiente linksventrikuläre apikale Ballonierung oder Broken-Heart-Syndrom, ist eine akut auftretende schwere Funktionsstörung in der Erregungsausbreitung bzw. ?weiterleitung des Herzens und steht im Zusammenhang mit erheblichem Stress. Sie ist seit 1991 bekannt und ist benannt nach der japanischen Tintenfischfalle ?Tako-Tsubo?, die an die Form der linken Herzkammer unter Durchblutungsstörungen des Herzmuskels erinnert.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

    Alle Rechte vorbehalten.

  • Das Bild darf ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert
  • oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Kommentare
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück

... mehr Bilder ( 1.775 )

Hochgeladen am 24.12.2010 von

Frank Geisler

Medizinfotograf / Designer

Alle Bilder anzeigen

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH