Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

Schußverletzung Thorax - Eintrittsstelle

Aktionen

Schußverletzung Thorax.

Notfallmaßnahmen: Intubation, ZVK, und Thoraxdrainage wegen des Hämatothorax.

Das Röntgenbild finden sie unter:
http://pictures.doccheck.com/de/photos/323/1752/

Nach der Kreislaufstabilisierung wurde der Patient am Folgetag auf die Thoraxchirurgie verlegt. Da das Projektil keine vitalen Strukturen erfasst hat, erfolgte keine Intervention. Nach der Extubation wurde er auf die Normalstation verlegt. Die Thoraxdrainage wurde nach 3 Tagen entfernt.

Anektode am Rande:
Nach Überfall des Patienten auf ein Kreditinstitut im Spessart an einem Winterabend rückte die Bank kein Geld heraus und der Täter nahm Kreditkarten der anwesenden Kunden mit. Mit ihnen wollte er an anderen Sparkassen Geld abheben. Inzwischen fielen 40 cm Neuschnee, so dass die Flucht vor der verfolgenden Polizei jäh endete. Man rief mich nach Mitternacht in die Klinik, was bei 40 cm Schnee auch nicht einfach war.
Dann das Übliche: Röntgen, Intubation, ZVK, Thoraxdrainage.
Die Verlegung an die Uni in Würzburg war bei diesen Wetterverhältnissen aussichtlos. Kein Krankenwagen und kein Hubschrauber konnte eingesetzt werden. Und wir wußten ja nicht, was alles verletzt ist. Ein CT hatten wir damals nicht.
Am nächsten Morgen waren die Strassen geräumt und der Patient konnte mit einer Intensiveinheit bei stabilen Kreislaufverhältnissen verlegt werden.

Solche Einsätze vergisst man nicht....

Tags: , ,

Dieses Bild gehört zu:

    Alle Rechte vorbehalten.

  • Das Bild darf ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert
  • oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Kommentare
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück

... mehr Bilder ( 1.348 )

Hochgeladen am 05.09.2008 von

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH