Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

fingerphlegmone sepsisursache

Aktionen

Als Phlegmone bezeichnet man eine diffuse eitrige Entzündung des Bindegewebes durch Bakterien.

Eine gefürchtete Komplikation bei der Infiltration von Muskel-/Sehnengewebe ist die nekrotisierende Fasziitis. Desweiteren kann eine Abszessbildung an verschiedenen Lokalisationen stattfinden. Auch das Mediastinum und das Retroperitoneum können von einer Phlegmone infiltriert werden. Bei großflächigen Gewebsnekrosen besteht zusätzlich die Gefahr einer Sepsis.

Tags: , , , , , , ,

    Alle Rechte vorbehalten.

  • Das Bild darf ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert
  • oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Kommentare

Ein Handchirurg

Es ist leider ein unglueckliches Photo, welches den falschen Eindruck der adaequaten Behandlung dieses fulminanten Infektverleuafs widerspiegelt oder gar die Ursache hierfuer ist. Es macht keinen Sinn durch nekrotisches Gewebe Gegeninzisionsdrains zu legen, von denen ich prinzipiell zumindest an der Hand ueberhaupt nichts halte. Wenn dieses Bild tatsaechlich einem Kasus einer nekrotisierenden Fasziitis entspringt, ist der Pat in der Regel bei dieser inadaequanten chirurgischen Versorgung innerhalb 24h tot. Dieser Finger muss vollstaendig und radikal debridiert werden, ggf. muss eine Amputation erfolgen (Life for Limb). Daran sollte sich eine Defektbedeckung durch einen DMCA oder extended-DMCA anschliessen. Fazit: Eine nekrotisierende Fasziitis muss maximal radikal durch einen Plastischen Chirurgen/Handchirurgen operiert werden, der nicht aufgrund fehlender rekonstruktiver Kenntnis einer minder radikalen Resektion den Vorrang gibt!

#1 | am 13.11.2013
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück

... mehr Bilder ( 8 / 18 )

Hochgeladen am 13.02.2011 von

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH