Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

first-trimester screening

Aktionen

Die Mutterschaftsvorsorge - Richtlinien sehen bei Schwangeren ab 35 Jahren eine Erörterung des Angebots von pränataler Diagnostik vor, weil chromosomale Störungen deutlich häufiger mit zunehmendem mütterlichen Alter auftreten. Grundsätzlich kann diese Störung aber bei jeder Schwangerschaft auftreten. 70 % der Trisomie21 - Kinder werden von Frauen jünger als 35 Jahre geboren.

Es gibt schon in der frühen Schwangerschaft Hinweise auf derartige Störungen. Durch eine Blutentnahme bei der Mutter und durch die Messung der Nackendicke beim Baby mittels Ultraschall (optimal bei 12 vollendeten Schwangerschaftswochen) kann man das Risiko für chromosomale Störungen berechnen. Auf diese Weise können bis zu 90 % der Trisomien21
erkannt werden.

http://www.praxis-kiewski.de

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Dieses Bild gehört zu:

    Alle Rechte vorbehalten.

  • Das Bild darf ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert
  • oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Kommentare
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück

... mehr Bilder ( 23 )

Hochgeladen am 11.07.2011 von

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH