Querschnitt durch das menschliche Ohr

Querschnitt durch das menschliche Ohr
29 Wertungen (3.9 ø)

Das Ohr zählt zu den Sinnesorganen und dient der Wahrnehmung akustischer Reize (Schallreize).

Das Ohr lässt sich anatomisch in verschiedene Teile gliedern:

Das Innenohr besteht aus dem häutigen Labyrinth, das innerhalb der Felsenbeinpyramide in eine Knochenhöhle, das sogenannte knöcherne Labyrinth eingebettet ist. Im Bereich des Innenohr unterscheidet man zwei separate Organe:

Das häutige Labyrinth ist mit einer kaliumreichen Flüssigkeit, der Endolymphe, gefüllt. Von außen ist es mit Perilymphe umgeben.

Die wichtigsten Strukturen des häutigen Labyrinths sind Ductus cochlearis, Sacculus, Utriculus und die drei Bogengänge. Sie kommunizieren über kleinere Verbindungsgänge miteinander und formen so das endolymphatische System.

EN: A diagram of the anatomy of the human ear.

Autor: Chittka L, Brockmann, Perception Space—The Final Frontier, A PLoS Biology Vol. 3, No. 4, e137 doi:10.1371/journal.pbio.0030137 , vectorised by Inductiveload.

Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Autor des Bildes muss genannt werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
 - Hochgeladen am 07.02.2011
40689 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!