5 Jahre Ulcus cruris

5 Jahre Ulcus cruris
1 Wertungen (5 ø)

5 Jahre Ulcus nach "Insektenstich(?)" mit massivem sekundärem Lymphödem: Hausarzt + Phlebologe weigern sich, wegen "Budget" manuelle Lymphdrainage zu verschreiben.

Bilder zum Fall:

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 18.08.2014
6423 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gearde vor 2 Tagen ist der Heil-und Hilfsmittel-Report der BEK erschienen, mit ganz schrecklichen Zahlen: nur 40 % erhalten eine Kompression, 60% nicht, das wird dort -mit Recht-als Behandlungsfehler bezeichnet. allein die BEK hat ca.30 000 Fälle.ZUNEHMEND : insgesamt plus 50000 Fälle pro Jahr. " Die Patienten leiden unnötig lange! " " Wir können an Hand unserer Daten sehen, dass es eine gravierende Unterversorgung bei Menschen mit venös bedingten Unterschenkelgeschwüren gibt ! " Und nicht vergessen ; dass sind die am leichtesten zu behandelnden Ulzera ! Ich würde die Heilung am liebsten garantieren, wenn ich dürfte... Aber mutig , dass die Kasse das öffentlich zugibt.Ich sage und schreibe das erst seit 20 Jahren. Aber den Abschluss von Versorgungsverträgen hat man bisher immer abgelehnt , " es gäbe kein Bedarf.." Ich denke jedoch , dass ändert sich jetzt.
#1 am 21.09.2014 von Ltd.Arzt Ullrich Katz (Arzt)
  0