Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

Schuss in den Rachen - Suizidversuch

Schuss in den Rachen - Suizidversuch
50 Wertungen (4.7 ø)

Schuss in den Rachen in suizidaler Absicht,
Kleinkaliber,
CCT nativ
Man erkennt das KK-Projektil im Clivus steckend, einige Milimeter vor dem Hirnstamm.
Der Schusskanal verläuft durch den weichen Gaumen (Schusskanal).

Der Schuss wurde ohne bleibendes neurologisches Defizit überlebt.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 26.10.2008
50805 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Das Projektil steckt im Clivus, der knöchernen Hinterwand des Rachens. Auf dem CCT-Bild ist das Projektil an den sternförmigen Artefakten zu erkennen. Dadurch konnte das Projektil keine lebensbedrohlichen oder tödlichen Verletzungen hervorrufen, es blieb im Knochen stecken, bevor es den Hirnstamm zerstörte.
#2 am 19.02.2010 von Robert Kühlmann (Arzt)
  0
Wo steckt das Projektil !! Grins Was für eine Kanone war das ?
#1 am 02.02.2010 von Gast (Gast)
  0
Medizinische Fotos, Wirkgrafiken, Befunde, etc. hochladen und mit Kollegen teilen.
Copyright © 2015 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: