Bilder teilen, Wissen verdoppeln.

Magenband gastric banding

 Magenband gastric banding
0 Wertungen (0 ø)

Illustration menschlicher Magen nach Magenband Operation. Hier zu sehen: Oben im Bild ist zu erkennen, wie die Speiseroehre in den Magen übergeht. Im oberen Drittel des Magens befindet sich das Magenband, das durch eine Schnur mit dem Port rechts oben im Bild verbunden ist. Hierzu implantieren Chirurgen laparoskopisch ein auch nachtraeglich noch in der Weite anpassbares Band. Das Band ist unmittelbar unter dem Mageneingang angebracht und vermindert hiermit die Fuellung des Vormagens. Ueber einen Port, also ein fluessigkeitsgefuelltes Reservoir ist der Durchmesser des Bandes auch nach der Operation noch anpassbar. Das Verfahren dient der Gewichtsreduktion. Das Magenband verringert durch Einengung der Passage die Menge an Nahrungszufuhr. Ziel dieser Methode ist es, die Nahrungszufuhr der Betroffenen so einzuschraenken, durch ein rasch eintretendes Saettigungsgefuehl.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Bild darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
 - Hochgeladen am 24.12.2010
1426 Aufrufe
Kommentare
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Copyright © 2014 DocCheck Medical Services GmbH