Schwangerschaft - Pränataldiagnostik

1 Wertungen (5 ø)
1179 Aufrufe

Mit der Entwicklung moderner Gerätetechnik ist es möglich geworden, die Entwicklung des Kindes im Mutterleib anschaulich zu verfolgen und Gefahren für die Gesundheit des Kindes und der werdenden Mutter frühzeitig zu erkennen. Dazu setzen wir neben den vorgeschriebenen Ultraschalluntersuchungen die Nackentransparenzmessung in der 12. - 14.Schwangerschaftswoche und die Feindiagnostik in der 20. - 22. Schwangerschaftswoche ein. Außerdem können wir mit Blutflußmessungen in kindlichen und mütterlichen Blutgefäßen (Dopplersonographie) dazu beitragen, daß es zur Geburt eines gesunden Kindes kommt.